Wallensteins halbes Lager

Gestern machte Robert und ich eine weitere Trainingseinheit mit unseren neuen Taschen von One Trigis. Augenmerk der Tour war, ob die Taschen auf die lange Distanz stört oder das Setup soweit passt.
Ebenfalls testeten wir die unterschiedlichen trageweisen der Tasche aus. Ob an der Seite, hinten, in der Hand oder beide als Rucksack kombiniert… Es hat sich gelohnt auf dieses System zu spekulieren.

Der Marsch war gestern eine angenehme Runde, 13 Km mit nem anständigen Pace von 9:28 Min / Km. Unser Tempo ist konstant geblieben, auch in unwegsamen Gelände. Einmal haben wir uns mit dem Weg ein wenig verlaufen, was aber an der mangelnden Sicht (Nachts) und der netten Dame aus der Navigationssprachausgabe lag :). Genrell aber ganz normale und reale Bedingungen.

13 Km Marsch, Schwitzen vermieden, 200 Ml getrunken. Wenn mein Lada doch so sparsam wäre 🙂

Am 7 April findet dann meine persönliche Generalprobe statt. Ich werde dann eine Tagesetappe von 70 km zum Testen laufen. Hier muss dann alles passen. Verpflegung und Trinken aus der Natur und die Pausen gut gesetzt. Dir Tour wird von Oberasbach nach Büschelbach gehen und wieder zurück, sodass ich am Ende dann auf ~70 km kommen werde. Natürlich lasse ich euch hier wieder darüber was lesen 😉

Das Foto vom Beitrag ist der Bahnhof Alte Veste, an dem wir gestern entlang gelaufen sind.

Liebe Grüße und bis bald.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s