Verspäteter Artikel und Generalprobe

Leider habe ich beruflich und lerntechnisch einiges um die Ohren gehabt. Allerdings wurde dennoch fleißig marschiert. Am 15. April marschierte ich gute 70 km als Vorbereitung auf die Tour nach Oberstdorf. Als Strecke hab ich mir den wunderschönen Moritzberg bei Lauf ausgesucht. Mit guten 34 km Hin- und 36 km Rückweg war es ne tolle … Weiterlesen Verspäteter Artikel und Generalprobe

30er Oster-Marsch

Heute hat Robert und ich die Trainingseinheit von 30km und ein paar Zerquetschte bewältigt. Um kurz nach 6 Uhr ging es heute Morgen ohne Frühstück los. Von Oberasbach über Rehdorf gen Roßtal. Ein toller Sonnenaufgang belohnte uns für das frühe Aufstehen. Ziel ist das Tempo und das Zusammenspiel von Robert und mir in Aktion zu … Weiterlesen 30er Oster-Marsch

Escursione a Büschelbach

Heute steht die Halbtagsetappe auf dem Program. Etwa 32 Km werden heute mit dem Marschgepäck und unter Tourbedingungen getestet. Die Km sind dabei weniger das Problem. Interessant wird die Ausrüstung. Passt alles? Drückts wo? Alles dabei was man benötig? Naja die letzte Frage ist es Blödsinn bei unserem Gepäck. Punkt 0600 gehts dann los von … Weiterlesen Escursione a Büschelbach

Nun doch das Duo…

Youssef ist vom Marsch abgesprungen und wird nicht mit uns marschieren. Das hält und allerdings nicht auf, eifrig weiter zu trainieren. Gestern gings wieder auf der Wanderstrecke um Wallensteins Lager entlang. Die Taschen wurden wieder ein Stückchen modifiziert und das Tempo pendelt sich immer weiter ein. Traumhaftes Wetter und ein toller Sonnenuntergang führten uns an … Weiterlesen Nun doch das Duo…

Wallensteins halbes Lager

Gestern machte Robert und ich eine weitere Trainingseinheit mit unseren neuen Taschen von One Trigis. Augenmerk der Tour war, ob die Taschen auf die lange Distanz stört oder das Setup soweit passt. Ebenfalls testeten wir die unterschiedlichen trageweisen der Tasche aus. Ob an der Seite, hinten, in der Hand oder beide als Rucksack kombiniert... Es … Weiterlesen Wallensteins halbes Lager

Survival… Weniger ist mehr!

Wie schon bei dem anderen Posting angekündigt, wollte ich weg vom Rucksack. Etwas kleineres muss her. Rucksack hat zwar Vorteile, aber auch seine Nachteile. Bei 60-70 km Marsch und das 5 Tage am Stück, kann ein Rucksack selbst mit 4 Kg Beladung + 2-3 Kg Eigengewicht schon enorm schwer werden. Daher wurde auch das Equipement … Weiterlesen Survival… Weniger ist mehr!

300 km Survivalmarsch!!!

So, die Route sollte bis auf die ein oder andere Kleinigkeit geplant sein. Vor uns liegen +-300 Kilometer mit absolutem Minimalgepäck. Hier bin ich noch am Überleben, ob ich auf einen Rucksack oder vielleicht was kleineres zurückgreife. Die Herrausforderung das im Team zu schaffen, ein einheitliches Tempo zu finden, wie ein Zahnrad ineinander zu greifen... … Weiterlesen 300 km Survivalmarsch!!!

Stramme Schlappe

Heute trainierten wir das erste Mal mit Rucksack. Gepackt wurden einmal 5 und einmal 7 Kg. Womöglich zu viel, da wir auf der Tour mit Minimalgepäck unterwegs sein werden. Dennoch wurden wir heute ziemlich überrascht. Wo wir doch letztes Mal noch knappe 7:30er Zeiten marschiert sind, startete der erste Km mit jämmerlich 10 Minuten irgendwas. … Weiterlesen Stramme Schlappe

Anders als man denkt…

Unsere geplante Trainingstour entlang des Lager Wallensteins, haben wir dann kurzerhand doch etwas geändert. Wir wählten eine längere, dafür nicht durch den Wald führende Strecke. Von Oberasbach ging es entlang der Rednitz, vorbei an der "Gaggerlas-Quelle" nach Fürth. Dort am Zusammenfluss von Pegnitz und Rednitz entlang der Pegnitz gen Westbad in Nürnberg marschiert. Bis Km … Weiterlesen Anders als man denkt…