Eiszapfenlauf

Bei – 7,7°C wandern zu gehen, gleicht zwar nicht der antarktischen Kälte, allerdings fühlte es sich so an. Heute ging Youssef und ich wieder zusammen zur Trainingseinheit. Nach einer grippal bedingten Zwangspause von knappen zwei Wochen starteten wir heute wieder durch. Ziel heute: Kleine Einheit mit knappen fünfeinhalb Kilometern und dabei eine Pace unter 9 Minuten zu halten.

Die eisige Kälte machte sich dennoch bemerkbar, da das Gesicht im Bereich des Wangenknochens derartig gefroren war, das man mit Milch in den Backen seinen eingeben Milchslush machen hätte können. Jedenfalls haben wir unser Ziel geschafft und Donnerstag geht es weiter.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s